Und noch ein Pfälzer

Fabian Schönheim wechselt vom 1. FC Kaiserslautern zum SV Wehen Wiesbaden. Nach Marcel Ziemer kommt nun also ein weiterer Spieler, der es offensichtlich beim FCK nicht in die erste Mannschaft gepackt hat. Immerhin ist/war Schönheim U21-Nationalspieler, mit 21 Jahren noch sehr jung, dafür mit fast 2 Metern Körpergröße aber zumindest vom Format her durchaus passend für die Abwehr.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein neuer Mittelfeldspieler. Trainer Frank wünscht sich offensichtlich einen defensiven, wobei ich mir eigentlich eher einen offensiven vorstellen würde. OK, wenn man weiterhin mit Doppelsechs und zwei offensiven Außen spielen möchte, passt ein Spielmachertyp nicht so richtig ins Konzept, aber falls man es doch mal mit der Raute versuchen will, wird es auf der zentralen offensiven Position schon dünn. Nun ja, der Fokus liegt wohl weiterhin auf einem stabilen Defensivverbund, ein spielerisches Spekaktel ist auch unter neuem Trainer nicht zu erwarten.

Was mich allerdings an den beiden jüngsten Transfers schon etwas irritiert, ist der Trend zur Pfälzer Resterampe. Nach der starken Fraktion von Ex-Mainzern haben also nun die Ex-Lauterer Ronny König und Kristjan Glibo “Verstärkung” bekommen. In Zeiten wie diesen ist es nicht immer leicht, ein Hesse zu sein…

Kommentar verfassen