Countdown

Noch etwas mehr als 7 Stunden bis zum Anpfiff zum Heimspiel gegen Koblenz. Die Ausgangslage ist klar, beide Mannschaften brauchen unbedingt einen Sieg, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen.

Laut Trainer Wolfgang Frank sind beide Teams nicht so schlecht wie es der Tabellenplatz momentan aussagt, sondern haben vielmehr ungefähr das gleiche Spielniveau wie 10 andere Mannschaften in der Liga. Dem stimme ich zu, die vielen Ergebnisse nach dem Muster “jeder kann jeden schlagen” sprechen dafür – oder eben einfach mangelnde Konstanz bei den meisten Teams, was aber letztlich aufs Gleiche zurückführt.

In der Aufstellung gibt es beim SVWW mindestens eine Änderung, da Marko Kopilas gelbgesperrt ist. Vermutlich kommt stattdessen Thorsten Barg oder Vlado Jeknic zum Einsatz, allerdings wäre auch denkbar, einen der Außenverteidiger Simac oder Schönheim nach innen zu ziehen und dafür außen neu zu besetzen. Im Mittelfeld ist Madi hoffentlich fit, nachdem er wegen Problemen am Fuß vorzeitig von seiner Nationalmannschaft abreiste. Als Ersatz stünde Levan Tskitishvili bereit, der zumindest schon mal auf der Bank Platz nehmen wird. Amstätter, Catic und Lakicevic sind wegen Krankheit bzw. Verletzung nicht im Kader. Dort ist aber voraussichtlich wieder Dennis Schmidt, der in der Rückrunde bisher noch nicht in der ersten Mannschaft gesichtet wurde, aber kürzlich in der Zweiten gegen Aschaffenburg 3 Tore erzielte.

Aber egal, wer am Ende auf dem Platz steht bzw. eingewechselt wird, jeder wird sicherlich alles geben, das scheint der Trainer den Jungs auf alle Fälle eingetrichtert haben. An Support wird’s sicherlich auch nicht mangeln. Wie gegen Aachen wird das Stadion ungefähr halb voll werden, aber die Nordwand steht wie eh und je.

Dann mal los.

Kommentar verfassen