Querstreifen also

Ich bin kein großer Fan von Public Viewing, zumindest nicht bei Spielen, die mich wirklich interessieren. Da kann ich das Event-Getöse nicht gebrauchen und nicht die im Zweifelsfall schlechte Bildqualität bzw. schlechte Sicht auf den Bildschirm und erst recht nicht die superschlauen Kommentare von Leuten, die sich nur alle zwei Jahre bei WM und EM Fußball anschauen, dann aber natürlich die allergrößten Experten sind.

Deshalb war ich gestern nicht in der Brita-Arena und habe auch nicht die Präsentation des aktuellen Kaders des SVWW sowie des neuen Trikots gesehen, aber auf svw-w.de gibt es ein Foto. Wie nicht anders zu erwarten ist das neue Trikot wieder in rot-schwarz gehalten (auch wenn das Team in der letzten Saison auch zuhause meistens in den weißen Auswärtstrikots angetreten ist), als gestalterische Variation gibt es jetzt Querstreifen. Ich bin ja eher ein Fan von Längsstreifen, aber ok, so geht’s auch. Keine Design-Weltsensation, aber zum Glück auch kein Grund für eine spontane Netzhautablösung. Ein Sponsorenlogo ist übrigens noch nicht drauf, was ich zwar aus ästhetischen Gründen gut finde, aber aus finanziellen Gründen wär’s wohl besser, wenn Herr Gräf da bald was auftut.

Auf geht’s, rot-schwarze Jungs!

Kommentar verfassen