Auf in den Endspurt

Nachdem die letzte Länderspielunterbrechung dieser Saison überstanden ist, geht die Liga in die finale Phase. Noch neun Partien sind bis Mitte Mai zu absolvieren, was bedeutet, dass auch zwei englische Wochen dabei sind. Leider spielt der SV Wehen Wiesbaden die beiden Wochentagspartien auswärts und so gibt es frühestens im Juli wieder Flutlicht in der Brita-Arena.

Wenn man sich das restliche Programm des SVWW anschaut, kann man sogar darauf hoffen, dass das Team von Gino Lettieri noch eine Weile im Rennen um den Relegationsplatz mitmacht. Ich will aber noch gar nicht zu weit nach vorne blicken, sondern wie die Mannschaft auch von Spiel zu Spiel denken.

Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen Bayern München II an. Die “kleinen Bayern” sind Tabellenletzter, haben gerade ihr Nachholspiel gegen den Vorletzten Babelsberg verloren und scheinen sich so langsam mit dem drohenden Abstieg abzufinden. Für den SVWW kann das nur heißen, dass ein Heimsieg quasi Pflicht ist, zumal gegen die bayerischen Teams in dieser Saison in allen bisherigen Spielen gepunktet wurde. Wichtig wird meiner Einschätzung nach vor allem Geduld und eine gute Chancenverwertung sein, denn trotz des schlechten Abschneidens ist Bayern II sehr spielstark, tut sich aber mit dem Toreschießen extrem schwer.

Nicht mit von der Partie wird wohl Martin Abraham sein, der wegen eines Ausrasters im Training vor dem Spiel in Sandhausen suspendiert worden war. Eine Abmahnung und eine Geldstrafe waren die Folge. Das mag ja alles seine Berechtigung haben, ich kann es schließlich nicht beurteilen, aber mich wundert, dass es Spieler und Trainer in den zwei Wochen (!) seit dem Vorfall anscheinend noch nicht geschafft haben, die Sache endgültig abzuhaken. Angesichts der Bedeutung von Abraham für das Team und den anstehenden Aufgaben muss doch allen Seiten daran gelegen sein, das Thema schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen. Aber gut, vielleicht ist es ja auch schon längst erledigt und der WK hat es einfach noch nicht mitbekommen – und am Samstag pflügt der Tscheche wieder über den Rasen. Fänd ich gut.

Kommentar verfassen