Ziiiieeeeemer, Ziiiieeeeemer

… wird es am Samstag vermutlich durch den Saarbrücker Ludwigspark schallen, wenn Marcel “Cello” Ziemer ein Tor für seine Mannschaft erzielt. Ich werde dann für einen Moment versucht sein einzustimmen, mich dann aber erinnern, dass der gute Mann gar nicht mehr für den SV Wehen Wiesbaden, sondern für den 1. FC Saarbrücken spielt. Ich werde mich einmal mehr ein bisschen ärgern, dass der SVWW ihn im Sommer weggeschickt hat, und dann den kopfschüttelnd “ist ja mal wieder typisch” grummeln (und das sehr bewusst, ich vermeide gern das ausgelutschte “ausgerechnet”), denn es ist ja mittlerweile eine liebgewonnene Tradition, dass Spieler, die früher für Wehen gekickt haben, natürlich gegen ihren Ex-Club treffen. Kürzlich in Erfurt war es Olivier Caillas, aus der letzten Saison fallen mir spontan Aykut Öztürk, Steffen Bohl und Björn Ziegenbein (in Hin- und Rückspiel) ein. Na gut, wer jede Saison fast den kompletten Kader austauscht “produziert” zwangsläufig viele Ex und manche von denen treffen halt auch mal, aber es kommt mir schon so vor, als ob es gegen den SVWW besonders gern passiert.

Diesen Eindruck habe ich übrigens nicht exklusiv, mein (nicht nur Stadion-)Kumpel M. war vor dem Spiel gegen Osnabrück sogar fest davon überzeugt, dass Marco Neppe gegen uns trifft. Hat er aber nicht und die 5 € Wetteinsatz stehen noch aus, lieber M.!

P. S.: Ach ja, Kai Gehring spielt seit letztem Winter ebenfalls beim FCS und hat in dieser Saison (wie Ziemer) bereits zweimal getroffen.

Kommentar verfassen