PK dahoam

Da hat der SVWW aber mal eine hübsche Idee. Ab sofort wird einmal pro Monat die Pressekonferenz außerhalb der üblichen Räumlichkeiten in der Geschäftsstelle stattfinden, sei es bei Fans zuhause, in einem Lokal, in einer Firma oder in einer Schule. Dazu kann man sich bewerben, sofern man Platz für zehn Personen anbieten kann (was mal wieder zeigt, wie hübsch überschaubar das “Drumherum” bei einem durchschnittlichen Drittligisten noch ist).

Vielleicht bewerbe ich mich mal. Zehn Leute würde ich gerade noch an meinem Esstisch unterbringen und leichter kommt man als kleiner Blogger wohl kaum an eine Akkreditierung. In seiner eigenen Wohnung wird man auf der Pressekonferenz doch sicherlich auch die eine oder andere Frage stellen dürfen?

Kommentar verfassen