Back on track

25. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden – Chemnitzer FC 0:0

Das Spiel in maximal fünf Worten: Im Filter nichts Neues

Liebling des Spiels: Hätte beinahe Martin Röser werden können. Hatte zumindest ein paar halbwegs gute Szenen nach seiner Einwechslung.

Szene des Spiels: Joe Vunguidica bekommt in der 60. Minute freistehend am Torraumeck den Ball und hat einen “Oh, Ball?”-Moment.

Vor dem Spiel: “Wenigstens ist die Bratwurst heiß. Das ist wahrscheinlich das beste, was man von diesem Abend erwarten kann.”

Nach dem Spiel:
https://twitter.com/#!/stehblog/status/299966215827382273

Das fiel auf:
+ Gegen einen zumindest tabellarisch besseren Gegner wurde relativ deutlich das Spiel beherrscht.
– Chancenverwertung ungefähr so hoch wie die Außentemperatur.
+ Immerhin gab es einige Torchancen für den SVWW.
– Für Chemnitz allerdings auch.
+ Glücklicherweise wurden diese versemmelt bzw. von Gurski und Verteidigerkollegen vereitelt.
– Dominik Stroh-Engel. (Sorry, ich will mich eigentlich nicht auf einzelne Spieler einschießen, aber bei ihm klappt ja gar nichts. Ganz, ganz schlimm.)

Zuschauer: 2.153. Mager, wie üblich, aber immerhin hatte Chemnitz für einen Freitagabend recht viele Fans mitgebracht.

Serien und Rekorde: Nach dem ungewohnten Auf und Ab mit Siegen und Niederlagen hat sich Wehen wieder auf das Wesentliche konzentriert, nämlich den Unentschiedenrekord. Das zweite 0:0 hintereinander erhöht den Zähler auf 15.

Tabelle: Der SVWW steht nun mit 27 Punkten auf Platz 14, der Abstand zu Babelsberg auf dem ersten Abstiegsplatz beträgt vier Punkte, allerdings haben die Potsdamer ein Spiel weniger absolviert.

Ansonsten: Lothar Matthäus wäre immer noch zu haben.

Nächstes Spiel: Schon am morgigen Dienstag das Nachholspiel in Unterhaching, sofern es nicht wieder eine Absage wegen Schnee und Eis gibt. Haching hat nach sehr gutem Saisonstart den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen etwas verloren und liegt derzeit auf Platz 7 mit 39 Punkten; in 2013 gab es bisher zwei Niederlagen (in Heidenheim und zuhause gegen Halle). Sonja wird für uns vor Ort sein.

Kommentar verfassen