Spielplan da, Kader komplett

Zu den liebgewonnen Ritualen der Sommerpause gehört das Warten auf den Spielplan der neuen Saison. Wenn (im Falle der Dritten Liga) der DFB dann endlich damit herausrückt, strukturiert sich das nächste Jahr fast von alleine. Es ist wenig überraschend, dass gegen jedes andere Team der Liga einmal zuhause und einmal auswärts gespielt werden muss, aber einige essentielle Fragen werden beantwortet. Starten wir mit einem Heim- oder Auswärtsspiel? Machbares Auftaktprogramm? Gegen wen geht es am letzten Spieltag? Irgendwelche Wochentagsspiele zuhause? Welche Partien werde ich wegen Urlaub auf jeden Fall verpassen?

Gestern war es soweit und die Saison 2014/15 nimmt für den SVWW (wie natürlich auch für alle anderen Drittligisten) zunehmend konkrete Formen an. Los geht es am Samstag, den 26. Juli mit einem Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers und den Abschluss der Saison bildet (am 23. Mai 2015) ebenfalls ein Heimspiel, nämlich gegen den MSV Duisburg. Wenn nichts schiefgeht, hat der SVWW danach 114 Punkte auf dem Konto und steigt in die Zweite Bundesliga auf.

Die genauen Termine der Spieltag 2-36 stehen noch nicht fest, aber zumindest ist schon klar, dass das zweite Heimspiel (gegen Borussia Dortmund II) dienstags oder mittwochs und somit unter Flutlicht ausgetragen werden wird. An den anderen Wochentagsspieltagen spielt der SVWW jeweils auswärts, aber vielleicht gibt es ja noch das eine oder andere Freitagabendspiel.

Der stets aktuelle Spielplan ist wie üblich hier zu finden und kann auch für Smartphones etc. abonniert werden. Und damit erst mal genug davon.

Was tut sich sonst? Der SVWW hat wie zuletzt schon angekündigt zwei weitere Spieler verpflichtet. Zum einen wurde mit Marius Kleinsorge ein 18-jähriges Talent für die offensiven Außenpositionen verpflichtet, zum anderen wurde Sebastian Mrowca, der schon seit dem Start der Vorbereitung mittrainiert hat und in den beiden bisherigen Testspielen überzeugen konnte, unter Vertrag genommen. Kleinsorge wurde dem Vernehmen nach auch von einigen Bundesligisten beobachtet, wobei das spektakulärer klingt als es ist, denn dort wäre er sicher für die jeweiligen zweiten Mannschaften vorgesehen gewesen und hätte somit auch maximal in der Dritten Liga gespielt. Bei Mrowca war kürzlich zu lesen, dass eine Verpflichtung nur in Frage kommt, wenn dafür noch ein anderer Spieler abgegeben wird. Mal schauen, ob also noch jemand den SVWW verlässt. Mit weiteren Zugängen ist nun aber nicht mehr zu rechnen. In jedem Fall herzlich Willkommen und viel Erfolg, Marius und Sebastian!

Apropos Testspiele. Gegen den luxemburgischen Europa League Qualifikanten FC Differdingen gab es einen 1:0-Sieg und gegen Zweitligist Sandhausen ein 1:1. Wichtiger als die Ergebnisse ist natürlich, dass die Mannschaft sich schon sehr ordentlich präsentiert hat – zumindest nach dem, was ich so gelesen habe, denn selbst habe ich noch nichts gesehen. Heute Abend steht mit der Partie beim 1. FC Eschborn die nächste Testbegegnung an und am Sonntag folgt auf dem Halberg ein Spiel gegen die Sportfreunde Siegen.

[Update 18:00 Uhr]
Die erste Runde im DFB-Pokal wurde heute endlich terminiert. Das Spiel des SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Kaiserslautern wird am Samstag, den 16. August um 18:00 Uhr angepfiffen. Da kein anderes Spiel um diese Zeit stattfindet, wird sicher ganz Fußballdeutschland gebannt auf dieses Duell blicken.

Marcus

“Wenn nichts schiefgeht, hat der SVWW danach 114 Punkte auf dem Konto und steigt in die Zweite Bundesliga auf.”

…. jaja, wenn nichts schiefgeht…., hoffen wir mal!

Wie immer besten dank für deine Info’s rund um den SVWW, ich hoffe du wirst und auch in der kommenden Saison mit Berichten überhäufen, damit zumindest ich ein wenig am “Ball” bleiben kann.

Kommentar verfassen