Die WM im Twitter-Schnelldurchgang

Meine gesammelten Tweets zur Weltmeisterschaft.

Vorbereitung

1. Spieltag, Brasilien – Kroatien 3:1

1. Spieltag, England – Italien 1:2

1. Spieltag, Schweiz – Ecuador 2:1

1. Spieltag, Frankreich – Honduras 3:0

1. Spieltag, Deutschland – Portugal 4:0

2. Spieltag, Brasilien – Mexiko 0:0

2. Spieltag, Australien – Niederlande 2:3

2. Spieltag, Spanien – Chile 0:2

2. Spieltag, Kamerun – Krotien 0:4

2. Spieltag, Italien – Costa Rica 0:1

2. Spieltag, Schweiz – Frankreich 2:5

2. Spieltag, Deutschland – Ghana 2:2

2. Spieltag, Portugal – USA 2:2

3. Spieltag, Italien – Uruguay 0:1

Zwischendurch

3. Spieltag, Portugal – Ghana 2:1

3. Spieltag, Algerien – Russland 1:1

Achtelfinale, Brasilien – Chile 3:2 i. E.

Achtelfinale, Kolumbien – Uruguay 2:0

EM-Abstecher

Achtelfinale, Niederlande – Mexiko 2:1

Achtelfinale, Costa Rica – Griechenland 5:3 i. E.

Büroalltag

Achtelfinale, Frankreich – Nigeria 2:0

Achtelfinale, Deutschland – Algerien 2:1 n. V.

Achtelfinale, Argentinien – Schweiz 1:0 n. V.

Achtelfinale, Belgien – USA 2:1 n. V.

Viertelfinale, Frankreich – Deutschland 0:1

Viertelfinale, Niederlande – Costa Rica 4:3 i. E.

Halbfinale, Brasilien – Deutschland 1:7

Halbfinale, Niederlande – Argentinien 2:4 i. E.

Luftholen vor dem Finale

Spiel um Platz 3, Brasilien – Niederlande 0:3

Finale, Deutschland – Argentinien 1:0 n. V.

Der Tag danach

Trainer Baade

Sehr schön, hab ich auch während der WM alles gerne verfolgt. Der drittletzte Tweet zu Klose ist mir aber durchgegangen. Schön, dass ich ihn auf diese Weise auch noch lese – und auch den Rest zur WM, da allerdings das meiste bereits bekannt.

Dennoch eine tolle Idee, so die WM auch noch aus Deiner Sicht ins Blog zu holen. Nicht zu vergessen das typische “hehe”, das in echt ja auch schon beim Fehlpass zu hören war und für mich so ein wenig Dein Markenzeichen geworden ist. Ein sehr angenehmes, hehe!

Gunnar

Und noch ein Kommentar aus dem Spam-Ordner befreit… vielleicht liegt es an der verwendeten Mail-Adresse, lieber Trainer?

Dieses “Hehe”… bin noch nicht sicher, ob ich das selbst gut finden soll… aber besser als gar kein Markenzeichen… hehe… 😉

Kommentar verfassen