An der Blamage vorbeigeschrammt

Hessenpokal, ViertelfinaleTSV Lehnerz – SV Wehen Wiesbaden 1:2 n. V.(Tore: Benyamina, Jänicke)

Das Spiel in maximal fünf Worten: Äußerst mühsamer Sieg des Favoriten.

Das Spiel in etwas mehr als fünf Worten:
Gegen den Fünftligisten tat sich der SVWW vor allem in der ersten Halbzeit richtig schwer. Direkt zu Beginn verletzte sich Luca Schnellbacher, kurz darauf fiel das 0:1. Am Ende musste man sogar Überstunden machen, um den glücklichen Sieg einzutüten.

Liebling des Spiels: Tobias Jänicke. Wurde kurz vor Ende der regulären Spielzeit eingewechselt, um dann in der Verlängerung mit einem Traumtor zum Matchwinner zu werden – trotz seiner in der letzten Woche von Gunnar zurecht kritisierten Frisur!

Szene des Spiels: Einige Minuten vor dem Ende der Verlängerung trifft der TSV Lehnerz beim Stand von 1:2 nur die Latte.

Vor dem Spiel: Hat der Karnevalspräsident von Fulda den Anstoß ausgeführt. Was soll dieser Mist?

Nach dem Spiel: Hauptsache eine Runde weiter.

Das fiel auf:
+ Spiel gedreht und doch noch gewonnen.
+ Am Ende der Verlängerung hielt Florian Fromlowitz, der anstelle von Markus Kolke im Tor stand, den Sieg fest.
– Bei der auf vielen Positionen veränderten SVWW-Elf klappte vor allem am Anfang fast gar nichts.
– Die Verletzung von Luca Schnellbacher zwang Marc Kienle zudem schon nach knapp fünf Minuten zu einem Wechsel.
– In der zweiten Hälfte der Verlängerung hätte man den Sack mit einigen Kontern zumachen können, fing sich aber stattdessen fast noch den Ausgleich ein.
+/- Das Stadion in Lehnerz hat kein Flutlicht – bei einem Elfmeterschießen wäre es vermutlich schwer gewesen, noch genug zu sehen.
+ Es gab die vielleicht beste Bratwurst überhaupt. Vielleicht liegt aber auch nur die Latte nicht sehr hoch, wenn man zwei- bis dreimal eine in der Brita-Arena gegessen hat.

Zuschauer: Etwa 1.000, davon ein paar Dutzend Gästefans.

Ansonsten: Man bekam als Frau am Eingang eine Ermäßigung von einem Euro. Interessant, dass diese seltsame Art der Diskriminierung in der Fußball-Provinz noch immer aufrecht erhalten wird.

Nächstes Spiel: Im Halbfinale wartet der Sieger aus der Partie VfB Gießen gegen KSV Baunatal, gespielt wird vermutlich im März oder April (möglicherweise am 28. März, denn da ist kein Ligaspiel angesetzt).
In der Liga geht es nächste Woche mit einem Heimspiel gegen Fortuna Köln weiter, siehe “Nächstes Spiel” im Spielbericht von letzter Woche.

Kommentar verfassen