Endlich: Wehen holt den ersten Sieg

3. Liga, 5. SpieltagSV Wehen Wiesbaden – SV Werder Bremen II 3:1 (Tore: Schindler (2), Blacha)

Das Spiel in maximal fünf Worten: Drei Wehen-Tore in einem Spiel!

Das Spiel in etwas mehr als fünf Worten: Der SV Wehen Wiesbaden spielte nicht unbedingt gut in der ersten Halbzeit, hatte aber zwei Groß-Chancen, die Lorenz und Blacha vergaben. Im zweiten Abschnitt gelang Werder Bremen II in der 62. Minute der Führungstreffer. Manneh staubte nach einer Parade von Kolke ab. Wehen verdaute den Schock rasch, arbeitete engagierter in der Offensive und wurde belohnt. Schindler schalte bei einem langen Einwurf von Lorenz schneller als alle anderen und versenkte den Ball im Netz (69. Minute). Eine knappe Viertelstunde später konnte wiederum Schindler nach einem Eckball eine Lücke nutzen und zum 2:1 einlochen. Bremen kam in den Folgeminuten noch gefährlich in die Nähe von Kolkes Tor – ohne zählbaren Erfolg. Einen Schnitzer in der Abwehr nutzte kurz vor Schluss Schnellbacher zum Pass auf Blacha, der mit dem 3:1 alles klar machte.

Liebling des Spiels: Kevin Schindler (drehte fast im Alleingang das Spiel)

Szene des Spiels: Schindlers Treffer zum 1:1 war eine Erlösung für alle, die schon nicht mehr an ein Tor des SV Wehen glauben wollten.

Vor dem Spiel: Unter den Zuschauern auf der Haupttribüne wurde der Ex-Wehener Joe Vunguidica gesichtet.

Fazit nach dem Spiel: In der Mannschaft steckt wirklich die Bereitschaft zu kämpfen – spielerisch ist allerdings noch viel Luft nach oben.

Das fiel auf:
+ Mrowca hinterlässt einen guten Eindruck als Ersatz-Sechser
+ Pezzoni ist wieder zurück und hält über 90 Minuten durch
+/- Patrick Mayer rackert viel, trifft aber nicht
– der letzte Pass in die Tiefe kommt zu oft nicht an

Zuschauer: Weniger als 1.900, davon rund 60-80 Gästefans.

Tabelle: Platz 13 und 6 Punkte auf der Haben-Seite

Serien und Rekorde: Der erste Sieg in dieser Saison, der erste Doppelpack von Schindler in einem Pflichtspiel für Wehen.

Nächstes Spiel: Am Samstag muss der SVWW beim Chemnitzer FC ran. Die Sachsen sind besser in die Saison gestartet, kassierten aber am Dienstagabend gegen Aufsteiger Magdeburg eine Niederlage.

Kick it like Kiel

[…] Nächstes Spiel: Am nächsten Samstag geht es nach Bremen zur Werder U23. Die Hanseaten liegen mit 25 Punkten auf Tabellenplatz 16, sind aber seit sechs Spielen ungeschlagen (zwei Siege, vier Unentschieden). Am vergangen Samstag gab es ein 1:1 in Magdeburg. Das Hinspiel in Wiesbaden gewann der SVWW mit 3:1. […]

Kommentar verfassen