News & Links

Aktuelle News rund um den SV Wehen Wiesbaden sowie weitere Links.

SV Wehen Wiesbaden (offizielle Seite):

(momentan kein Feed vorhanden)


Wiesbadener Kurier:

  • Johannes Wurtz schießt erst den Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden zum 2:0 bei Viktoria Köln, dann lobt er die kompakte Defensive für die dritte Null in Folge.
  • Dank zweier Treffer von Neuzugang Johannes Wurtz sichert sich der Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden einen 2:0-Erfolg bei Viktoria Köln. Für andere Spieler lief es weniger gut.
  • Der Chefcoach des Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden sieht Viktoria Köln als Topteam – gegen das es am Samstag zu bestehen gilt.

kicker:

  • Auch im dritten Pflichtspiel hat der SV Wehen Wiesbaden kein Gegentor kassiert. Dass es im Gastspiel bei Viktoria Köln dann auch in der Offensive funktionierte, lag vor allem an Neuzugang Johannes Wurtz.
  • Der SV Wehen Wiesbaden blieb auch im dritten Pflichtspiel der Saison ohne Gegentor und sicherte sich dank des Premieren-Doppelpacks von Neuzugang Wurtz die hochverdienten drei Punkte. Carstens sorgte kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit mit einem bösen Foulspiel für ein unrühmliches Ende.
  • Auch die Drittligisten sind von der Corona-Pandemie betroffen und wollen deswegen verantwortungsbewusst mit ihrem Geld umgehen. Diese Transfers haben sie im Sommer dennoch schon getätigt.

hessenschau:


Frankfurter Allgemeine Zeitung:


Liga 3 online:

  • Beim Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Kaiserslautern am 5. Oktober dürfen die Hessen auch Karten für die Stehplatz-Bereiche im Norden und Süden der Brita-Arena.
  • Von wegen Jubelfeiern: Nüchtern lauschte Rüdiger Rehm nach dem 1:0-Coup des SV Wehen Wiesbaden in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesliga-Relegationsteilnehmer 1. FC Heidenheim den Lobeshymnen seines gegnerischen Trainer-Kollegen Frank Schmidt auf die Hessen.
  • Der SV Wehen Wiesbaden siegte am Sonntagabend mit 1:0 gegen den 1. FC Heidenheim und steht damit als erster Drittligist in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Ersatzgeschwächte Mannheimer müssen nach dem 1:2 gegen Bundesligist Freiburg hingegen die Segel streichen, legten jedoch einen überzeugenden Auftritt hin.