News & Links

Aktuelle News rund um den SV Wehen Wiesbaden sowie weitere Links.

SV Wehen Wiesbaden (offizielle Seite):

(momentan kein Feed vorhanden)


Wiesbadener Kurier:

  • Zwei Punkte aus den jüngsten vier Spielen sind zu wenig für den SV Wehen Wiesbaden. Und nun geht es zum Spitzenreiter.
  • Daniel-Kofi Kyereh, Stürmer des Fußball-Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden, zeigt gegen Greuther Fürth einen lange nicht gesehenen Torjubel, ist am Ende aber dennoch eher bedient.
  • Der SV Wehen Wiesbaden hat die Chance vorzulegen. Die Konkurrenten im Abstiegskampf der Zweiten Fußball-Bundesliga unter Druck setzen. Denn bereits am Freitagabend (18.30 Uhr) empfängt der SVWW …

kicker:

  • Starke zwölf Tore hat Manuel Schäffler in der Hinrunde erzielt, in der Rückrunde bislang kein einziges. Beim SV Wehen Wiesbaden hofft man, dass die Torflaute bald endet. Das Spiel gegen den Spitzenreiter wäre ein guter Zeitpunkt.
  • Auch im sechsten Anlauf wurde es nichts mit einem Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau ging der SV Wehen Wiesbaden zwar dank einer engagierten Leistung verdient in Führung, wurde dann aber unmittelbar nach Wiederanpfiff kalt erwischt und konnte am Ende sogar froh sein, dass es ein 1:1 und damit […]
  • Nur kurz hatte der SV Wehen Wiesbaden die Abstiegsränge verlassen, nun stehen die Hessen wieder auf Rang 17. Das soll sich am Freitagabend nach dem Heimspiel gegen Greuther Fürth (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) nach Möglichkeit ändern. Vor allem an einer Stellschraube wurde dafür unter der Woche gedreht.

hessenschau:

  • +++ Hütter: "Haben zwei Gesichter" +++ Grammozis verlässt Lilien im Sommer +++ Nach Polizeieinsatz: Eintracht-Fan erhält Schmerzensgeld +++ Darmstadt führt Pfandsystem im Stadion ein +++ Salzburg mit Coronavirus-Krisenplan +++
  • Der SV Wehen Wiesbaden bringt sich auch gegen Greuther Fürth selbst um den Lohn und bleibt in der Abstiegszone der 2. Liga. Die mangelnde Kaltschnäuzigkeit bleibt das große Problem.
  • Der SV Wehen Wiesbaden litt in der 2. Bundesliga zuletzt unter Ladehemmung. Dennoch gehen die Hessen selbstbewusst ins Fluchtlichtspiel gegen Greuther Fürth.

Frankfurter Allgemeine Zeitung:


Liga 2 online:

  • Im Abstiegskrimi mit dem VfL Bochum hatte der SV Wehen Wiesbaden das Nachsehen: Mit einer 0:1-Niederlage gingen die Hessen vom Platz. Cheftrainer Rüdiger Rehm schmerzte der Ausgang der Partie besonders, weil es offensiv der stärkste Auftritt seiner Mannschaft in dieser Saison gewesen sei.
  • Cheftrainer Rüdiger Rehm vom SV Wehen Wiesbaden feiert eine Premiere: Der 41-Jährige ist der erste Coach, der im deutschen Profi-Fußball eine Gelbsperre absitzen muss. Beim 1:0-Sieg seiner Mannschaft gegen Erzgebirge Aue kassierte der Fußballlehrer die insgesamt vierte Verwarnung von Schiedsrichter Patrick Ittrich.
  • Der SV Wehen Wiesbaden verstärkt sich im Mittelfeld und verpflichtet Sidney Friede von Hertha BSC. Der 21-jährige Mittelfeldmann erhält bei den Rot-Schwarzen einen Vertrag bis zum Saisonende.

fupa.net:

RSS-Fehler: This XML document is invalid, likely due to invalid characters. XML error: Undeclared entity error at line 52, column 54