Relegationsspiele terminiert

Der direkte Aufstieg ist für den SV Wehen Wiesbaden spätestens seit dem letzten Wochenende passé, aber das Erreichen des 3. Platzes und damit der Teilnahme an zwei Relegationsspielen gegen den 16. der 2. Bundesliga ist durchaus noch möglich. Man braucht aus den verbleibenden vier Ligaspielen nur wenigstens soviele Punkte wie der Karlsruher SC, die bessere (und quasi nicht mehr einholbare) Tordifferenz könnte dann den Ausschlag geben.

Noch völlig unklar ist, wer der Gegner aus der 2. Liga sein könnte, da gibt es bekanntlich noch eine Menge Kandidaten, aber immerhin steht nun exakt fest, wann die Spiele stattfinden. Das Hinspiel im Stadion des Drittligisten (also hoffentlich in der Brita-Arena) wird am Freitag, den 18. Mai um 18:15 Uhr angepfiffen, das Rückspiel beim Zweitligavertreter am Dienstag, den 22. Mai, ebenfalls um 18:15 Uhr.

Die Termine kommen nicht ganz überraschend und waren dementsprechend auch schon seit längerer Zeit im hauseigenen Kalender vermerkt, einzig die genaue Anstoßzeit war noch unklar.

Zu erwähnen ist noch, dass wie im Europapokal bei Punkt- und Torgleichheit die mehr erzielten Auswärtstore entscheidend sind. Im Rückspiel könnte es zu Verlängerung und Elfmeterschießen kommen. Letzteres war in den bisherigen neun Relegationen zwischen 2. und 3. Liga noch nie nötig, Verlängerung gab es immerhin zweimal, zweimal kam die Auswärtstorregel zur Anwendung. Siebenmal konnte sich der Drittligist durchsetzen, nur zweimal der Zweitligist.

Technisch, personell und medial wird alles aufgefahren, was der moderne Fußball so hergibt, also Torlinientechnologie, Videoassistent und Übertragung sowohl durch das ZDF als auch durch Eurosport – da möchte man ja fast über einen freiwilligen Verzicht nachdenken…

Natürlich nicht! Aber erst mal muss der 3. Platz verteidigt werden…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.