Die Wehenschau (KW 40/2019)

Wie bereits im Text zur neuen NEL-Folge (schon gehört?) erwähnt, hat sich Torwart Jan-Christoph Bartels schwerer verletzt. Ein Sehnenriss sorgt für einen Ausfall von mehreren Monaten – durchaus möglich, dass die zwei Minuten gegen Osnabrück Bartels’ einziger Pflichtspieleinsatz für den SV Wehen Wiesbaden bleiben werden, schließlich endet die Leihe am Saisonende. Der Verein hat schnell reagiert und gestern mit Heinz Lindner einen erfahrenen Torwart verpflichtet. Lindner kann 28 Einsätze für die österreichische A-Nationalmannschaft vorweisen und ist hierzulande aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt bekannt, wo er zwei Jahre lang Ersatztorhüter war. Zuletzt war er in der Schweiz bei Grasshoppers Zürich, seit seinem Vertragsende im Sommer aber ohne Verein. Möglicherweise gibt er schon am Freitag in Stuttgart sein Debüt.


Was, wann, wo: 2. Bundesliga, 9. Spieltag, Freitag, 4. Oktober, 18:30 Uhr, auswärts beim VfB Stuttgart

Der Gegner: Den VfB Stuttgart muss man eigentlich nicht näher vorstellen, gehört er doch zu den ganz großen Vereinen im Land und war mehrfach Deutscher Meister. Nachdem man nur in den 1970er Jahren mal in die Zweitklassigkeit abgerutscht und ansonsten jahrzehntelang fester Bestandteil des “Oberhauses” war, ist der VfB vergangene Saison zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre in die 2. Bundesliga abgestiegen. 2016/17 stieg man umgehend wieder auf und das ist natürlich auch in dieser Saison wieder fest eingeplant. Dafür wurde mit Tim Walter ein neuer Trainer verpflichtet und rein von den Ergebnissen her ist man auf Kurs: sechs Siege, zwei Unentschieden, Tabellenplatz 1. Allerdings waren die Siege bisher allesamt recht knapp – vermutlich erwartet man gegen das Tabellenschlusslicht ein deutlicheres Resultat.

Die letzten Spiele gegeneinander: In der Liga spielte man noch nie gegeneinander, aber im DFB-Pokal empfing der SVWW die Schwaben bereits zweimal, 2007 und 2011. Jeweils in der ersten Runde, beide Male gewann der VfB mit 2:1.

Personelles: In der Spieltags-Pressekonferenz sagte Rehm gestern: “Heute morgen waren alle soweit wieder auf dem Platz. Ansonsten sind es die bekannten Verletzten, hinzu gekommen sind Giona Leibold und Jan Albrecht.” Ob Leibold und Albrecht zur Verletztenliste hinzugekommen sind oder von Verletzungen zurück ins Training, ist mir nicht klar, ist aber auch nicht entscheidend, denn beide werden ohnehin nicht zum Einsatz kommen.

Aufstellungstipp: Lindner – Kuhn, Mockenhaupt, Dams, Medić, Niemeyer – Aigner, Lorch, Titsch Rivero, Dittgen – Schäffler

Nach dem Spiel wird der SVWW voraussichtlich immer noch Letzter sein, kann aber die anstehende Länderspielpause für weiteres intensives Training nutzen und hoffentlich einige zuletzt ausgefallene Spieler wieder im Mannschaftstraining begrüßen.


Außerdem: Ich durfte dem VfB-Blog Rund um den Brustring ein paar Fragen beantworten. Schaut doch morgen mal auf der Seite vorbei, wenn Ihr mögt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.