It was fun while it lasted

(Aus Mangel an bewegten Bildern heute nur eine Kurzfassung basierend auf den Tickern.)

7. Spieltag: Rot-Weiß Erfurt – SV Wehen Wiesbaden 3:0

Das Spiel in maximal fünf Worten: Verdiente Niederlage.

Das fiel auf:
– Rabenschwarzer Tag der gesamten Mannschaft, nur Gurski in Normalform.
– Straith wurde stark platzverweisgefährdet schon nach einer guten halben Stunde ausgewechselt. Es wäre die dritte gelbrote Karte für einen SVWW-Verteidiger hintereinander gewesen.
– Herzig zur Halbzeit verletzt ausgewechselt, möglicherweise stellt sich die Abwehr im nächsten Spiel wieder von alleine auf.

Zuschauer: 4.368, davon ein gutes Dutzend aus Wehen.

Serien und Rekorde: Nach sechs ungeschlagenen Spielen die erste Saisonniederlage. Zwei Elfmeter gegen den SVWW in einem Spiel dürften auch schon eine Weile her sein.

Tabelle: Der SVWW rutscht aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Platz 2 hinter Heidenheim ab. Die bisher ebenfalls ungeschlagenen Kieler unterliegen in Leipzig, sodass die Spitze eng zusammenrückt.

Ansonsten: Kein Live-Stream ist ja schon doof, aber dass die Sender wochentags überhaupt keine Kameras in die Drittliga-Stadien stellen, ist mal so richtig beknackt.

Nächstes Spiel: Am kommenden Sonntag (!) um 14:00 Uhr in der Brita-Arena gegen den MSV Duisburg. Der MSV musste heute seine zweite Saisonniederlage (1:2 gegen den BVB II) hinnehmen und liegt aktuell mit 11 Punkten auf Tabellenplatz 6.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .