Stehblog

Der Blog zum SV Wehen Wiesbaden

Stehblog - Der Blog zum SV Wehen Wiesbaden

Nun ja, ein Punkt ist ein Punkt

27. Spieltag: MSV Duisburg – SV Wehen Wiesbaden 0:0

Das Spiel in maximal fünf Worten: Hätte auch andersrum ausgehen können.

Liebling des Spiels: Joe Vunguidica. Sehr auffällig, aber leider auch nicht mit ausreichend Fortune gesegnet.

Szene des Spiels: 9. Minute, Querpass von Joe am Fünfer entlang, aber sowohl Steffen Haas als auch Alf Mintzel verpassen den Ball knapp.

Vor dem Spiel: War Kienles Rückkehr nach Duisburg, wo er einige Jahre als Spieler aktiv war, das dominierende Thema der Vorberichterstattung. Damit ist dann auch alles gesagt.

Nach dem Spiel: Durfte Joe zur angolanischen Nationalmannschaft reisen.

Das fiel auf:
+/- Die erste Halbzeit ging an den SVWW, die zweite an den MSV, aber letztlich brachten beide Teams den Ball nicht ins Tor und das Unentschieden geht somit in Ordnung.
+ Wenigstens hat sich die Defensive seit dem verheerenden 0:3 gegen Halle stabilisiert.
- Immer und immer wieder die nahezu identische Aufstellung. Sind die Ersatzspieler denn tatsächlich so schlecht, dass nicht wenigstens ab und zu mal etwas Neues gewagt wird?

Zuschauer: 10.352, davon eine Busladung Wehener.

Serien und Rekorde: Dafür ist eher Ex-SVWWler Dominik Stroh-Engel zuständig: erzielte am Samstag schon wieder einen Doppelpack und hat mit 21 Toren jetzt schon mehr Treffer erzielt als die Drittliga-Torschützenkönige der letzten drei Jahre. Den Rekord mit 22 Toren hält noch Regis Dorn vom SV Sandhausen aus der Saison 2009/10. Bevor jemand fragt: nein, ich bedaure nicht, dass er den SVWW verlassen hat.

Tabelle: Der SVWW bleibt mit 39 Punkten auf Platz sechs. Der Abstand zu Platz 3 ist mittlerweile auf acht Punkte angewachsen, während man auf Platz 18 weiterhin zehn Punkte Vorsprung hat.

Ansonsten: Kees Jaratz verbreitet drüben im Zebrastreifenblog schon wieder gute Laune.

Ansonsten (2): Das nächste Event im Rahmen der “SV WIR“-Kampagne findet am Montag, den 17. März statt. Sven Voss unterhält sich diesmal mit seinem ZDF-Kollegen Béla Réthy.

Nächstes Spiel: Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr erneut auswärts und zwar bei Holstein Kiel. Der Aufsteiger steht momentan auf dem 18. Tabellenplatz und droht direkt wieder abzusteigen. Die “Störche” spielten am Wochenende in Erfurt ebenfalls 0:0, das Hinspiel in Wiesbaden im September endete 1:1.

Kategorie: Spiele